Geschichte

Es fing an in 1967. Die Witwe Van den Brouwer, eine Tante von Mutter, war gestorben. Da sie keine Nachkommenschaft hatte, nur ihr Bruder, ihre Schwester und Neffen und Nichten, war die Erbschaft für die Familienmitglieder. Mit dieser Erbschaft kauften Vater und zwei Onkel ein Stück Waldboden von 4ha südlich der Boevenheuvel auf der Grenze mit Eersel und Riethoven. Vater hatte schon Plänge um einen Campingplatz zu gründen. Es gab schon ein geeignetes Stück Waldboden auf den Zwarten Horst in Luyksgestel. Ich errinnere mich, dass wir einige Male da waren aber die exakte Stelle ist im Laufe der Zeit verschwunden.

Mehr Info über Camping de Paal ? Sehen Sie unsere Zeitung!