Allgemeine Informationen

Sind die Steckdosen mit Kindersicherung?

Ja sicher. Alle Steckdosen sind innen mit einer Kindersicherung versehen. 

Gibt es Wlan auf Camping de Paal?

Das ganze Jahr über gibt es auf Camping de Paal Wlan über einen KPN-Hotspot. Diesen Hotspot können Sie auf dem gesamten Fereinpark nutzen, auh auf Ihren Stellplätzen und in Ihren Unterkünften. Zugang zum Wlan erhalten Sie über einen Login. Diesen Login können Sie an der Rezeption kaufen.

Gibt es einen TV-Anschluss auf meinen Stellplatz?

Wir bieten Ihnen digitales TV an. Ihr Fernseher muss über einen DVB-C Anschluss verfügen. Dieser ist standart für digitales Kabelfernsehn.

Dürfen wir unseren Hund mitnehmen?

Hunde sind auf fast allen Stellplätzen gestattet, wenn Sie angeleint sind. Auf folgenden Campingfeldern sind Hunde nicht gestattet: ‘Jaap Aap’, ‘Karel Kameel’, auf den Plätzen 89 bis einschließlich 96 und in unseren Unterkünften. Hunde von Besuchern sind nicht gestattet. Bitte geben Sie dies an Ihren Besuch weiter.

Wie viel Ampere kann ich nutzen?

Jeder Stellplatz hat einen 6 Ampère (1380 Watt) Stromanschluss. Durch unseren GreenKey Award möchten wir unsere Gäste stimulieren, um sparsam mit Strom umzugehen. Wenn Sie aber mehr Ampère benötigen, können Sie auf max. 16 Ampère erhöhen. Sie zahlen 2,10 € pro 2 Ampère pro Nacht extra.

Welche Bodenbedeckung darf ich unter meine Markise legen?

Unter der Markise darf nur eine grasdurchlässige/perforierte Gummimatte gelegt werden. Wenn Sie eine Nacht (oder länger) nicht auf dem Campingplatz sind, bitten wir Sie die Matte bis ans Vorzelt aufzurollen, damit jeder Gast auf einem schönen Rasen Urlaub machen kann.

Ist es möglich die Einrichtungen von Camping de Paal zu nutzen, wenn man nicht zu Gast übernachtet?

Leider nicht. Die Einrichtungen auf Camping de Paal sind nur für unsere Gäste.

Eigenes Risiko

Jeder, der auf dem Campingplatz anwesend ist, übernachtet auf eigenes Risiko. Weder der Camping noch das Management kann haftbar gemacht werden für Schaden durch Diebstahl, Stromausfall, als Folge von Naturereignissen, Schaden an Gütern oder Personen, in welcher Weise auch entstanden oder erfahren, es sei denn, es liegt eine grobe Fahrlässigkeit oder Fahrlässigkeit des Campingunternehmens selbst vor.